Startseite

www.lifestyleweb.net  -  Copyright © by Hans Dieter Boelicke

Startseite Der Weg ist das Ziel Amerikas Traumstrassen Abenteuer Alaska Seereisen einmal anders Eine Farm in Namibia Der Jakobsweg Das Pilgertagebuch Medizin im Internet Buchbestellung ? Kontakt / Impressum

SEEREISEN EINMAL ANDERS

Reisen mit Kreuzfahrtschiffen und Ocean-Liner


Was sind Kreuzfahrtschiffe?

Ein „Kreuzfahrtschiff“ dient nicht der Beförderung von Passagieren von einem Hafen zu einem anderen, sondern bietet eine Vergnügungsreise, die als Kreuzfahrt“ definiert wird.


In der Regel werden mehrere touristisch interessante Ziele einer Region oder eines Seegebiets in einem bestimmten Zeitraum angelaufen.

 

Anmerkung

Darüber hinaus wird zwischen „Hochsee-Kreuzfahrtschiffen“ und „Fluss-Kreuzfahrtschiffen“ differenziert.


„Hochsee-Kreuzfahrtschiffe“ haben höhere Aufbauten – Decks genannt –, wohingegen „Fluss-Kreuzfahrtschiffe“ niedrigere Aufbauten und weniger Tiefgang haben, um so auf den relativ flachen Flüssen und unter den Flussbrücken hindurch fahren zu können.


Was sind Ocean-Liner?

Die Zeit der legendären „Ocean-Liner“ ist lange vorbei, aber der Mythos dieser majestätischen Wunder der Technik bleibt.


Die meisten der „Ocean-Liner“ – auch heute noch überwiegend unter britischer Flagge der „CUNARD Reederei“ – fuhren zu einer Zeit über die Ozeane, als man von Flugzeugen, zumindest als Massentransportmittel rund um die Welt, nur träumen konnte.


So werden gelegentlich die Begriffe „Ocean-Liner“ und „Kreuzfahrtschiff“ gleichgesetzt, wobei es aber nicht nur bauliche Unterschiede gibt sondern auch den andersartigem Einsatz nach entsprechenden Fahrtgebieten.


In früherer Zeit, als man die großen Passagierschiffe noch technisch vollkommen korrekt als „Dampfer“ bezeichnen durfte und die Schiffe nicht zum Vergnügen über die Meere „dampften“, waren sie das wichtigste bzw. einzige Transportmittel von Europa nach Amerika.


„Ocean-Liner“ transportierten Passagiere – teilweise auch Fracht und Post – nach einem festen Fahrplan und mit einigen wenigen Zwischenstopps höchstens, um weitere Passagiere aufzunehmen, über den Atlantischen Ozean.


Die heutigen „Ocean-Liner“ unterscheiden sich nach wie vor von modernen Kreuzfahrtschiffen, denn sie sind aufgrund ihrer Bauweise schlanker und dadurch auch schneller.


Denn anders als bei heutigen Kreuzfahrten hatten es die Passagiere damals eilig, ans Ziel zu kommen, und schlechtem Wetter, Sturm und rauer See wurde nur ausgewichen, wenn es absolut notwendig war.


Besonders die legendären Schiffe „Queen Mary 2“, „Queen Elisabeth“ und „Queen Victoria“ der britischen Traditionsreederei CUNARD sind zwar für die „Transatlantik-Routen“ konstruiert, heute allerdings verbunden mit den Annehmlichkeiten und dem Luxus moderner Kreuzfahrtschiffe.



Anmerkung

Seit der Entdeckung Amerikas zählt die „Transatlantik-Route“ zu einer der legendärsten Reiserouten der Welt.


Und auf den Spuren früherer Auswanderer die unermessliche Weite des Ozeans zu erleben – mit der „Queen Mary“ über den Atlantik zu fahren – ist sicherlich für viele Kreuzfahrt-Liebhaber auch heute noch ein Wunschtraum.




Seereisen einmal anders