Startseite

www.lifestyleweb.net  -  Copyright © by Hans Dieter Boelicke

Startseite Der Weg ist das Ziel Amerikas Traumstrassen Abenteuer Alaska Seereisen einmal anders Eine Farm in Namibia Der Jakobsweg Das Pilgertagebuch Medizin im Internet Buchbestellung ? Kontakt / Impressum

Einleitung


Alaska, der nördlichste und bei weitem größte Staat der USA, hat für viele den Klang von grenzenloser Freiheit, unberührter Natur, unendlichen und menschenleeren Weiten.


Einsamkeit, lange Dunkelheits- und Kälte-Perioden, Schnee und Permafrost prägen Alaska und man denkt an Eskimos, Trapper, Hundeschlittenfahrten, an reiche Erdölvorkommen sowie an den Goldrausch früherer Zeiten.


Zwei Ozeane und drei Meere berühren seine Küsten, es gibt die Tundra, gletscherbedeckte Berge, dicht bewaldete Inseln und Landschaften und tausende von Flüssen, Gletschern und Seen.


Erleben Sie, lieber Leser, also ein Land mit grenzenlosen Weiten und unendlicher Schönheit und erleben Sie ein Land, das die Tiere des Nordens in wilder Freiheit durchstreifen – weitab jeglicher Zivilisation.


Erleben Sie auch die freie Natur in einem spektakulären Zusammenspiel von Land, Wasser, Gletschern und Wäldern, wie sie einzigartiger in der Welt nicht sein kann.


Alaska übt eine unwiderstehliche Faszination aus.


Bei der Planung unserer ersten Reise nach Alaska waren wir voller Neugierde und Erwartung. Und im Nachhinein können wir feststellen, dass uns Alaska immer wieder begeistert hat.


Wir waren jetzt vier Mal in Alaska und die Sehnsucht nach einer weiteren Reise dorthin lebt in uns weiter.


Es ist nicht nur Alaska, das uns immer wieder angezogen hat, sondern die Fahrt dorthin ist Teil des einmaligen Erlebnisses und bestätigt unsere vielfach erlebte Erfahrung: „Der Weg ist das Ziel“.


Ob die kanadischen Rocky Mountains mit ihren Gletschern, der Icefields Parkway als Teil des Trans Kanada Highways oder die legendären Nationalparks Banff und Jasper, diese Naturerlebnisse sind besondere Höhepunkte auf der Fahrt nach Alaska.


Auch die Fahrt durch die kanadische Provinz British Columbia und das Yukon Territory sind in ihrer Einmaligkeit nicht zu übertreffen.


Die vier Reise-Varianten, die uns nach Alaska führten, beschreiben wir nachfolgend detailliert.


Selbstverständlich sind die beschriebenen Reiserouten nicht die einzig möglichen. Man kann die Streckenführung natürlich individuell gestalten bzw. mit entsprechenden Varianten kombinieren.


So sollen die beschriebenen Routen auch nur als Hilfe zur persönlichen Routenplanung beitragen.


Die schnellste Möglichkeit, Alaska zu erreichen ist natürlich ein Direktflug nach Fairbanks oder Anchorage, um von dort aus mit einem Reisemobil (RV) oder PKW eine Rundfahrt zu starten.


Eine Alternative wäre hierfür auch der Start in Whitehorse in der kanadischen Provinz Yukon Territory, wobei es nach Whitehorse ebenfalls Direktflüge von Deutschland aus gibt.


Der Autor und seine Frau haben zweimal die längste Anreise nach Alaska gewählt, die in den USA vorstellbar ist, und zwar von Florida aus, wobei die Hin- und Rückfahrt je 8-10 Wochen mit jeweils ca. 20. 000 Kilometern Wegstrecke in Anspruch genommen hat.


Man kann es natürlich auch näher haben, indem man die Anreise z.B. von der Westküste der USA von San Francisco oder von Seattle aus und dann weiter durch die Inside Passage – „dem Tor zu Alaska“ – antritt und mit dem Fährschiff auf dem „Alaska Marine Highway“ nach Alaska fährt.


So lässt sich auch innerhalb von 4-5 Wochen eine erlebnisreiche und abenteuerliche Alaska-Rundreise bewältigen.

Wie auch immer, lieber Leser, Sie sich entscheiden, es würde sicherlich eine der eindrucksvollsten Reisen Ihres Lebens werden.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen schon im Voraus beim Lesen dieses Buches viele Anregungen und Vorfreude für eine eventuelle Alaska-Reise.


Anmerkung


Die Routen- und Reisebeschreibungen unserer Reisen basieren auf aktuellen Erfahrungen und stützen sich auf Logbuch-Eintragungen.


Der Autor hat sich bemüht, das Zahlenmaterial so aktuell wie möglich zu recherchieren.


Aber eine Haftung hinsichtlich von Preisen, Adressen, Telefon-/Faxnummern, Mail-Adressen und sonstigen Angaben kann naturgemäß weder vom Verlag noch vom Autor übernommen werden.